Architektur, Archäologie, Städtebau

Historische Stadtkerne lebendig machen

Wcai10744 85

Im Herbst 2014 beginnt für 18 Studierende aus aller Welt ein neuer Lebensabschnitt: Sie studieren in Cottbus, Kairo und Alexandria „Urban Design – Revitalization of Historic City Districts”. Ihr Ziel ist es, ein Bewusstsein für die Bedeutung historischer Stadtkerne zu schaffen – und deren Qualität zu steigern für die Menschen, die dort leben.

Mehr>>

Die unsichtbaren Schätze heben

Environmental Archaeology TeaserPharaonengräber, Tempelruinen, Goldschätze – sie prägen das Bild der Archäologie im arabischen Raum. „Unsichtbare Denkmäler“ wie Bodensedimente oder Knochenreste, die Aufschlüsse über die Entwicklung des Menschen und seiner Umwelt geben können, finden bisher wenig Beachtung. An den Universitäten Kairo und Köln werden deshalb Ägyptologen in umweltbezogener Archäologie ausgebildet.

Mehr>>

Archäologiekonferenz in Amman

Qasr Al-hallabat Tn Mohammad Adi _teaser 85Tourismus, historische Stadtviertel und Ausbildung – drei wichtige Themen der vom DAAD veranstalteten internationalen Archäologiekonferenz in Amman. Im angeregten Gespräch teilten hochrangige Experten im Nationalmuseum in Amman ihre Erfahrungen und Perspektiven mit zahlreich erschienen Gästen. Ihre Leitfrage: Wie kann man wertvolles Kulturgut langfristig bewahren, in die Gegenwart integrieren und seine Zukunft gestalten?

Mehr>>

Kichererbsen auf dem Dach

Urban Transformation3 Reap Teaser KleinDachgärten mit Obst und Gemüsepflanzen zur Selbstversorgung mitten in Kairo – das ist eine Idee von angehenden Architekten und Städteplanern der HafenCity Universität Hamburg (HCU) und der Helwan Universität Kairo. Gemeinsam  suchen sie nach Lösungen für eine nachhaltige Stadtplanung.



Mehr>>